Natur spüren: Flugkünstler an der Pielach (Weinburg)

Mitten durch das Gemeindegebiet von Weinburg (Bezirk St. Pölten Land) fließt die Pielach, ein weitgehend naturbelassener Fluss im Europaschutzgebiet Alpenvorlandflüsse. Bei einem von naturschutzakademie.at betreuten Projekttag für die Volksschule Weinburg (unter Direktorin Brunhilde Frühwirth) entdecken und erforschen die Schüler/innen der 3. und 4. Klassen die aufregenden Lebewesen, die sich unter den Steinen im Wasser oder am Ufer aufhalten. In Kooperation mit der Gemeinde und Bürgermeister Peter Kalteis sind die Kinder auch Multiplikatoren zur Information und Sensibilisierung der Bevölkerung.


„Als Bürgermeister bin ich sehr froh, dass es Organisationen wie die Naturschutzakademie gibt, die den Kindern die Sensibilität des Ökosystems in spielerischer und kompetenter Form nahebringen. Als Opa ist es mir ein Anliegen, dass die Kinder die Natur in unserem Schutzgebiet mit allen Sinnen genießen und wahrnehmen lernen. Es wird wahrscheinlich dieser Generation zur Aufgabe gemacht werden, die ökologische Funktionalität dieser Lebensräume über wirtschaftliche Interessen einzuordnen und dadurch die Zukunft des Blauen Planeten zu sichern.“

Peter Kalteis, Bürgermeister Weinburg

 


Nachlese: Natur spüren - Flugkünstler an der Pielach!

04.06.2019

Pünktlich zum Wasser-Erlebnis an der Pielach war der Sommer da! Die 28 Kinder der 3. & 4. Klasse der Volksschule Weinburg kamen gut ausgerüstet gleich in Gummistiefeln. Nach kurzen morgendlichen Spielen zum Bestimmen von Bäumen und Blumen der Umgebung ging´s ab zu den Flugkünstlern! Die Schmetterlings- und Libellenfauna am Ufer war aufgrund der regnerischen letzten Wochen noch recht übersichtlich. Immerhin fanden wir zum Beispiel Distelfalter, Trauerspinner und Kleines Wiesenvögelchen. Aber das Wasserleben war sehr aufregend! Die Kinder fanden viel zum Bestimmen, darunter Käfer- und Eintagsfliegen-Larven sowie Egel. Bianca konnte es kaum fassen, als sie eine Larve in die Hand nahm: „Da schlüpft die Eintagsfliege gerade! Schau, da ist die leere Haut!“ Und wenig später: „Jetzt ist sie gleich trocken und fliegt weg!“

 


"Die Kinder hatten echte `Wow-Erlebnisse`, wie zum Beispiel Bianca mit der Eintagsfliegenlarve, die in ihrer Hand geschlüpft ist. Durch das Projekt sind die Kinder aufmerksamer geworden, wie und wo man Tiere und Pflanzen an der Pielach überhaupt entdecken kann. Auch wir Pädagoginnen konnten tolle Ideen sammeln und erhielten Anregungen für den Unterricht."

Julia Krückel, Pädagogin VS Weinburg