Naturvielfalt-Kalender Loosdorf: Die Pielach-Auen im Wandel der Jahreszeiten

Die Pielach ist im Raum Loosdorf (Bezirk Melk) abschnittsweise ein naturnaher, stark mäandrierender Voralpenfluss mit Schotterbänken, Inseln, Prallufern und anderen Strukturelementen eines dynamischen Flusslaufs. Die begleitenden Uferwälder und Wiesen werden teilweise mit Rindern beweidet, sind aber großteils gut zugänglich für Erholungssuchende. Im Naturschutzgebiet Pielach-Ofenloch-Neubacher Au dürfen die Schüler*innen der Mittelschule Loosdorf (Direktorin Silvia Guckler) im Schuljahr 2021/22 mit Unterstützung der Ökologin Julia Kelemen-Finan und Schutzgebietsbetreuerin Katrin Kraus die Artenvielfalt im Rahmen einer Arten-Ralley erforschen. Bürgermeister Thomas Vasku unterstützt das Vorhaben seitens Gemeinde.

Alle bisher festgestellten Arten sind hier zu finden!


Loosdorf: Der Naturvielfaltkalender füllt sich!

19. Mai 2022

Traumwetter an der Pielach! Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Thomas Vasku und Direktorin Silvia Guckler zu unserem zweiten Forschererlebnis starten wir in drei Gruppen los und erkunden Wasser, Luft und Wiese! Die Pielach bietet sich bei dem schönen Wetter natürlich an! Da bleiben so mancher Schuh und kurze Hose nicht trocken. Aber es zahlt sich aus: Die Kinder erhaschen mit Hilfe von Julia B. nebst Grasfrosch, vielen Insektenlarven und Kleinkrebsen sogar einen kleinen Fisch! In der Vogelgruppe wird unter Anleitung von unserem Ornithologen Bernhard das Gehör geschult: der Gelbspötter singt ja wirklich sehr auffällig!

In der Wiesen-Gruppe finden die begeisterten „Salibonanis“ dann ausgewachsene Libellen, nebst Schmetterlingen, Käfern, Wanzen und vielen weiteren Tieren. Die Gruppe „Einhörner“ findet zunächst ein Stück einer toten Blindschleiche. Wer erkennt die? Marko: „Ich! Die ist so glänzend, ich hab sie angeschaut und gleich gewusst, was das ist!“ Nach vielen Insektenfunden dann große Aufregung: Eine Schlange! Leider ist sie so schnell wieder weg, dass wir sie gar nicht identifizieren konnten! Aber zum Glück kommen wir im Juni ja noch einmal hierher.

Der Zwischenstand ist beachtlich: 39 neue Arten! Ob die Kinder bis zum Schulschluss die 100-Arten-Marke knacken?

Hier in der Presseaussendung finden Sie mehr Details zum 2. Termin.

 


Loosdorf: Naturvielfaltkalender startet!

16. September 2021

„Braucht Ihr noch eine Jause?“ „Ja, mit leerem Magen kann man nicht gut arbeiten!“ ruft Gregor. Kein Wunder, die 50 Kinder der beiden 1. Klassen der Mittelschule Loosdorf hatten ja einen ganz schön langen Anmarsch bis zum Eingang ins Schutzgebiet. Aber danach geht es gleich los: Nach einem kurzen Einführungsspiel teilen sich die Kinder in Gruppen auf und erkunden Pflanzen und Tiere der Umgebung. Besonders spannend ist die Insektenwelt an diesem schönen Spätsommer-Vormittag: in Windeseile entdecken die Kinder eine Menge Heuschrecken, von der coolen Schiefkopfschrecke bis zu vielen sprungfreudigen Grashüpfern, und auch bunte Wanzen gaben sich ein Stelldichein. Direktorin Silvia Guckler, die gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Vasku die Kinder begrüßt: „Das ist der perfekte Einstieg für die Kinder in das neue Schuljahr!“

Das Ergebnis am Ende des Ausflugs kann sich sehen lassen: wir haben schon 34 Tier- und Pflanzenarten entdeckt!

Hier in der Presseaussendung finden Sie mehr Details zum 1. Termin, und die Gemeinde Loosdorf berichtet hier auf ihrer Website.